Urkunden für die fleißigsten Freitagsradler

Am 14. Februar wurden wieder die fleißigsten Radler der kleinen Radtouren geehrte. Insgesamt haben 63 verschiedene Radfahrer teilgenommen, 262 Radler waren es insgesamt an allen Tagen. An allen 8 Fahrten haben teilgenommen:

Helmut Arndt, Margret Häusler, Gerd Lefelmann, Marianne Mittendorf, Christa Potthoff, Günter Richter, Herbert Strathkötter und Heinz Strathkötter

7 mal dabei waren:

Hella Arndt, Helmut Niebrügge, Brunhilde Ruskaup, Klaus Seifert, Ursula Seifert und Ingrid Susat

    

Jahresrückblick 2013

Wie wohl schon alle wissen treffen wir uns vom  Heimatverein-Oesterweg von März bis Oktober jeden 3. Freitag im Monat auf dem Oesterweger Dorfplatz zu einer Radtour. 

15.März zu kalt. Eine Woche später, am 22. März, trafen sich bei immer noch bei winterlichen Temperaturen 16 Radler. Es ging Richtung Niedick –Harsewinkel – Dreyerhaus. In der Gaststätte Bauer war nach einem starken Glühwein mit Amaretto die Stimmung wieder besser. In Oesterweg angekommen war die erste Radtour mit 18 km beendet.

Am 19. April ging es durch Siedinghausen – Bockhorst an Dissen vorbei nach Bad Rothenfelde. Nach einer Pause und Stärkung im Campotel  kamen die 24 Radler über Loxten nach 25km wieder in Oesterweg an. 

Am 17.Mai trafen sich 35 Radler zur Tur durch Loxten und Müschen nach Bad  Laer. In der Gaststätte „Zum Vosbring“ machten wir bei Sonnenschein eine Pause bei guter Stimmung im Biergarten. Auf dem Rückweg über Knetterhausen wurden wir auf den letzten km noch von einem Regenschauer überrascht. Es waren 29 km gefahren .

Am 21. Juni machten wir mit 39 Radlern eine 20 km Rundtour Hesselteich – Horste – Casum  zurück nach Oesterweg, wo wir zum gemütlichen Beisammensein in der wunderschönen Partideele bei Gertrud und Friedrich Achelpöhler eingeladen waren. Herzlichen Dank dafür. Bei kühlen Getränken, leckeren Salaten, Würstchen und Steaks vom Grill war es ein toller Abschluß. 

Der 19. Juli , es hatte sich schon rumgesprochen, dass das eine besondere Fahrt werden würde. Es hatten sich 48 Radler auf dem Dorfplatz versammelt. Wir hatten uns in Warendorf auf „Gut Emstal“ angemeldet. Es ging Richtung Greffen-Vohren, Warendorfer Landweg. Wir wurden pünktlich um 17 Uhr von dem Gutsverwalter Herrn Aschenbrenner begrüßt. Was uns dann erwartete, war schon gewaltig. Auf einem Gelände von 100 Hektar entlang der Ems, hauptsächlich Wiesen und Wald, standen prächtige Fachwerk Wirtschaftsgebäude, gebaut von dem Besitzer Herrn Besselmann aus hochwertigen Materalien wie Eichenholz, Ibbenbürener Sandstein und Edelstahl. Herr Aschenbrenner meinte, hier gibt es kein Stück Metall das rostet. Nach einem ca. zwei km langen Rundgang waren wir froh, wieder auf unsere Fahrräder steigen zu können. Es ging nach Sassenberg, wo wir im Eichenkrug nach einer kurzen Trinkpause über Peckeloh die Heimfahrt antraten. Es wurden 41km.  

Am16. August fuhren 39 Radler über Hesselteich-Kölkebeck zur Gaststätte Robert Maier in Harsewinkel. Es gab Kaffee, Kuchen und frische Getränke. Über Hörste u. Hesselteich. 31km

Am 20. September  ging es über Leimweg-Loxten-Dreiländerek  nach Schneider-Eggert Peckeloh  28 Radler stärkten sich für den Rückweg  Es wurden 29Km bis Oesterweg.

Am 18. Oktober trafen sich 31 Radler zu einer Fahrt von 20 km durch Niedik an Harsewinkel vorbei durch Dreierhaus zurück zum Heimathaus. Hier hatte Uwe Lüdecke den neuen Grill schon angeheizt. Es gab leckere Würstchen und Salate. Mit natürlich ein paar Bierchen  wurde es ein gemütlicher Abschluss 2013. Insgesamt haben 262 Radler an den 8 Touren  mit  212 km. teilgenommen.  Gegenüber dem Vorjahr eine Steigerung von 15 %