Endlich wieder Radfahren ...

Die erste Radtour in diesem Jahr!! Eigentlich wäre es die sechste gewesen!! 

Zur Zeit sind die Corona-Regelungen soweit gelockert, dass eine Radtour wieder möglich ist. So haben Bruno mit seiner Mannschaft beschlossen, eine erste Tour in diesem Jahr zu planen. Etwas über 20 km in Richtung Harsewinkel und dann über Kölkebeck wieder zurück. Zubinden im Heimathaus-Garten. Tische und Stühle nach Corona-Regeln aufgestellt war so das Risiko minimiert. Erst recht draußen im Garten. Bratwurst, Bier und Selters wurden zur ersten Tour gereicht und die Stimmung war prima. Die Freude war groß, nach der langen Zeit mal wieder was zu unternehmen und die Freunde und Gefährten wiederzusehen.

  

Wenn die Bestimmungen und die Pandemie es zulassen, werden auch im September und Oktober noch Radtouren stattfinden.

 

Urkunden für die Freitagsradler

Im Durchschnitt waren letztes Jahr 46 Radler am Start bei den Freitagstouren! 11 Radler haben alle Touren in 2019 mitgemacht, 7 Radler immerhin noch an 7 Touren teilgenommen. Hier ist ein Teil der geehrten Radler:

 

 

Am Freitag (7.2.) war die Nachlese von 2019 geplant. 45 Gäste durfte Bruno begrüßen. Er ließ nochmal die einzelne Fahrten Revue passieren. Der 1. Vorsitzende Rolf Szymanski bedankte sich mit einem Präsent bei Helmut Arndt und Herbert Strathkötter für die langjährige Betreuung der Radler und für die Ausarbeitung der Strecken. Krankheitsbedingt war Herbert leider nicht anwesend, er hat das Präsent am nächsten Tag überreicht bekommen. Herbert Strathkötter war der Gründer der Freitagsradtouren. 1998 hat er die erste Tour gemacht. Er kann sich noch genau erinnern, sie sind bei der ersten Fahrt lediglich zu dritt gewesen (Herbert, Walter Thiem und Klaus Gleis). Aber dann wurden es von mal zu mal mehr Teilnehmer und heute sind die Freitagsradtouren zu einem großen Erfolgsmodell geworden. Und dass das so bleibt, darum kümmern sich Bruno Sirges, Rolf Vahrenhorst und Willi Rahe.

 

 

Urkunden für die Freitagsradler

5 Radler haben letzten Jahr alle 8 Radtouren mitgemacht:
Margret Häusler, Ursula Kröger, Gerd Lefelmann, Günter Richter und Reinhard Wagemann

und 11 Radler waren immerhin an 7 Radtouren dabei:
Friedrich Wilhelm und Gertrud Achelpöhler, Helmut Arndt, Annette Franz, Reinhold Kraus, Günter Kröger, Wilfried Landwehr, Martin Lipper, Bruno Sirges, Rolf Vahrenhorst und Manfred Bohnemeyer.

  

Ganz wichtig:
Keine Unfälle und auch keine Platten im letzten Jahr!!!

210km wurden insgesamt zurückgelegt, durchschnittlich 38 Radler waren am Start, insgesamt haben 72 Radler mindestens einmal teilgenommen.

Hier der Bericht von Rita Sprick, Haller Kreisblatt:

 

 

Urkunden für die Freitagsradler

 

 

Freitagsradler 2017

Heute abend ist die Urkundenverleihung der Freitags-Radler. Dazu kommen 30 Heimatfreunde ins Heimathaus. Vom Vorstand sind Gerd Lechtenfeld und Willi Rahe gekommen.

Zuerst begrüßt Willi Twelkemeier alle Anwesenden und er freut sich, dass diese Gruppe einen sehr große Zuspruch hat. Immerhin sind 2016 im Durchschnitt 37 Radfahrer an den einzelnen Touren dabei. Und alle 8 Touren haben 5 Radler absolviert, 12 haben nur 1 x gefehlt. Diese 17 Radfahrer bekommen heute zur Anerkennung eine Urkunde überreicht.

Danach teilt Willi Twelkemeier noch mit, dass er seinen Posten ab 2017 in jüngere Hände abgeben wird, und zwar an Bruno Sirges.

Nun zeigt Gerd Lechtenfeld die Fotos von den Radtouren in 2016 und auch einige von vor 10 Jahren.

Zum Abschluss dieses Abends gibt es wieder 3 leckere Suppen, dazu Brote und Kräuterbutter.